Wir beleben Wissen.

Über WBI

Wissen ist unsere Leidenschaft. Wir sind ein ambitioniertes, stetig wachsendes Team und haben uns zum Ziel gesetzt, Wissensmanagement einfach und pragmatisch für jedes Unternehmen umsetzbar zu machen.

Wir sind davon überzeugt, dass viele der täglichen Herausforderungen einer Organisation mit Wissensmanagement gelöst werden können. Daher helfen wir Unternehmen bei dem Aufbau einer lebendigen und zentralen Wissensdatenbank. Denn der problemlose Zugang zu unternehmensspezifischem Wissen ist der entscheidende Erfolgsfaktor der Zukunft.

Wir wollen Wissensmanagement in der Praxis etablieren und eine wissensorientierte Unternehmensführung zum Standard machen. Daher begleiten wir unsere Kunden ab der ersten Stunde und bieten einen dauerhaften und langfristigen Support auch nach Projektabschluss.

istockphoto-998453038-1024x1024_bearb

Wissen ist unsere Leidenschaft.

Das WBI-Team

Unser Team ist aufgeschlossen, lösungsorientiert und analytisch. Unsere Zusammenarbeit basiert auf gesichertem Wissen und geschieht auf Augenhöhe, mit Wertschätzung der unterschiedlichen Kompetenzen aller Mitglieder.

Das Spektrum der Mitarbeiter ist unserem Themenfeld entsprechend breit gefächert. Neben erfahrenen Top-Beratern beschäftigen wir Fachleute in der Softwareentwicklung, im Marketing und Vertrieb und wir können auf das Knowhow unserer Wissensmanagementexperten zurückgreifen.


WBI ist ein schnell wachsendes österreichisches Startup mit Sitz in Wolfurt, Vorarlberg.

Guntram Meusburger Inhaber & Geschäftsführer

Guntram ist Begründer der WBI-Methode, die er aus den Ideen seines Vaters weiterentwickelt hat, Autor von zwei Wissens­management-Büchern und der leidenschaftliche Pionier des Unternehmens.


“Jede Organisation braucht eine lebendige und zentrale Wissensdatenbank mit qualitativ hochwertigen Inhalten und eine wissensorientierte Unternehmensführung.”

Guntram Meusburger

Alexander Koblinger Leiter WBI Wissensmanagement

Nach dem Verkauf seines erfolgreichen Software-Unternehmens ist Alex seit seinem Eintritt bei WBI im vollen Einsatz für das gelebte Wissens­management – im Team, bei interessierten Unter­nehmen und auf den zahlreichen WBI Veranstaltungen.

“Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Bei uns und unseren Kunden spüren wir täglich, welch großes unternehmerische Potential im strukturierten Umgang mit Wissen steckt.”

Alex

Reinhard Kalb CFO

Mit seiner Begeisterung für Zahlen hat Reinhard das wachsame Auge auf alle finanziellen Belange bei WBI.



“Mich fasziniert, wie sich Organisationen durch den Einsatz von WBI Wissensmanagement kontinuierlich weiterentwickeln.”

Reinhard

Otto Lederle Leiter Software-Entwicklung

Mit seinen technischen und pädagogischen Fähigkeiten ist Otto der Mentor des jungen und dynamischen Entwickler-Teams und “Gehirn” der WBI Software.

“Ein WMS muss alle Funktionen für Wissensmanagement vollständig abdecken und trotzdem praktikabel und nutzerfreundlich sein – technisch ist alles möglich.”

Otto

Mario Kempf Leiter Marketing & Kommunikation

Mario brennt für alle Themen rund um Marketing, Kommunikation und Digitalisierung. Vor seinem Einstieg bei WBI hat er “Technikland Vorarlberg” erfolgreich als Marke etabliert und lebt den modernen “New Work”-Gedanken mit voller Begeisterung.

“Wie viel zusätzliches Potenzial in der Nutzung des bereits vorhandenen Wissens in Unternehmen ist, ist vielen nicht bekannt. Mit WBI können wir Ihrem Unternehmen helfen, diese Chancen zu nutzen und damit Ihren Erfolg zu steigern!”

Mario-Kempf

Wir suchen Sie! Jobs & Karriere bei WBI

Sie sind agil, lieben neue Heraus­forderungen und möchten sich weiter­­entwickeln? Ein bewusster Umgang mit Wissen sowie eine strukturierte Arbeitsweise mit hoher Eigeninitiative zeichnen Sie aus? Dann sind Sie bei uns genau richtig

“Wir bieten Ihnen spannende und vielfältige Tätigkeiten in verschiedenen Ver­antwortungs­be­reichen mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten. Starten Sie Ihre Karriere in unserem jungen, dynamischen Team und schicken Sie uns gleich Ihre Bewerbung.”

Logo-WBI-Meusburger-Group-Ausschreibung

Aktueller Mitarbeiter-Stand.

WBI wächst stetig

Mit dem schnell größer werdenden Kundenstamm und der rasanten Weiterentwicklung der WBI Software wächst auch die Zahl der ambitionierten WBI-Mitarbeiter.

3

Geschäftsführung
& Leitung

6

Software-Entwicklung
& Support

3

Marketing
& Content Management

4

Beratung | Verkauf
& Wissensmanagement-ExpertInnen

2

Administration
& Wissensmanagement

WBI – eine Erfolgsgeschichte.

Vom Infoblatt zu Wissensmanagement

  • September 2018

    Das zweite Buch

    “Unternehmensführung mit Wissensmanagement”

    Mit über 70 neuen Seiten, ganz vielen Praxistipps und wertvollen Beispielen geht das WBI Buch in die zweite Auflage. Von einem allgemeinen Methoden Buch entwickelt sich die zweite Auflage hin zu einer Anleitung für Wissensmanagement in der Praxis.

  • Jänner 2018

    Erste Kunden-Installation

    Die WBI-Software geht an den Start

    Unsere WBI Wissensmanagement-Software feiert ihre Geburtsstunde mit der ersten Kunden-Installation. Nach einer intensiven Testphase innerhalb des WBI Teams erhält die LSM MATZKA GmbH bereits alle WBI spezifischen Funktionen – praxistauglich und anwenderfreundlich.

  • November 2017

    Gründung WBI Wissensmangement

    Guntram Meusburger gründet WBI

    Der positive Anklang seiner Methode veranlasst Guntram Meusburger dazu seine eigene Beratungsfirma zu gründen. Seine Mission ist es, jedem Unternehmen zu einer lebendigen und zentralen Wissensdatenbank zu verhelfen.

  • Mai 2015

    Das erste Buch

    “Wissensmanagement für Entscheider”

    Wertvolle Einblicke in die tägliche Arbeit mit WBI Wissensmanagement bietet Guntram Meusburgers erstes Buch „Wissensmanagement für Entscheider“. Es soll eine Anregung für die Praxis sein, wie Wissensmanagement einfach und pragmatisch umgesetzt werden kann.

  • 1995

    Die Idee von Georg Meusburger

    Das erste Infoblatt

    Guntram Meusburgers Vater Georg ist Ideengeber der WBI Methode. Die ersten Schritte in Richtung Wissensmanagement ist er mit der Einführung von Infoblättern gegangen. Damals entstandene, handschriftliche Notizen an der Maschine sind teilweise auch heute noch als wertvolle Wissensdokumente, mit aktualisieren Inhalten, in der Wissensdatenbank zu finden.

Die Ursprünge von WBI Wissensmanagement.

Die Entstehung der WBI-Methode

Die Geschichte von WBI beginnt vor rund 25 Jahren bei einem der täglichen Betriebsrundgänge von Georg Meusburger. Der damalige Geschäftsführer und Firmeninhaber des österreichischen Unternehmens Meusburger Georg GmbH & Co KG nutzte diese Routinegänge um über aktuelle Abläufe und Arbeiten am Laufenden zu bleiben.

An diesem Tag fielen ihm zum ersten Mal die Notizzettel auf, die Mitarbeiter für andere Schichtarbeiter an die Stationen geheftet haben. Diese wichtigen Infoblätter über Maschineneinstellungen, Fehlerbehebungen und Wartungsabläufe, erkannte er sofort als wertvolles Wissen, die die Produktivität und Effizienz aller Arbeiter steigern können.

Er bat seine Mitarbeiter diese persönlichen Notizen einsammeln zu dürfen und lies sie von seiner Assistentin am Computer ins Reine schreiben. Versehen mit einem aussagekräftigen Titel und einer Nummer, wurden aus handschriftlichen Notizen wertvolle Infoblätter.

Mit den ausgedruckten Infoblättern ging Georg Meusburger in die Produktionshallen zurück und händigte sie seinen Mitarbeitern wieder aus. Er bat darum Korrekturen und Ergänzungen vorzunehmen, die wiederum von seiner Assistentin per Computer erfasst wurden.

Als alle Arbeitsschritte vollständig und richtig dokumentiert waren, gab Georg Meusburger den Inhalt frei und verteilte die Wissensdokumente in Ordnern an seine Mitarbeiter. Das gesammelte Wissen konnte dadurch an andere Mitarbeiter weitergegeben werden, sodass die Arbeit jedes Einzelnen erleichtert wurde.

Als Guntram Meusburger, Georgs designierter Nachfolger, im Jahr 1999 in das Unternehmen eintrat, waren bereits über 200 solcher Wissensdokumente im Umlauf. Das Unternehmen war weiterhin auf Erfolgskurs und expandierte stetig. Dadurch weitete sich das Wissensmanagement auf alle Unternehmensbereiche bei Meusburger aus. Die Zahl der Wissensdokumente stieg weiter an und erstmals zeigten die Schwachstellen des papierbasierten Systems. Die Grenzen des analogen Wissensmanagements waren erreicht.

Schnell war klar: Eine Softwarelösung muss her. Daher wurde ein webbasiertes Dokumentenmanagement-System (DMS) entwickelt, das als Wissensdatenbank genutzt wurde. Das damals selbst entwickelte System ermöglichte einen Quantensprung im Wissensmanagement bei Meusburger: Der Übergang vom analogen Datenträger – Papier – ins digitale Zeitalter war geglückt. Meusburger verfolgte jedoch ein größeres Ziel als eine rein technische Software-Lösung. Guntram Meusburger machte es sich zur Aufgabe, eine einfache, pragmatische Methode des Wissensmanagements zu entwickeln. Sein Ansatz war und ist es allen Interessenten eine Methode aus der Praxis für die Praxis anzubieten: die WBI-Methode.

Durch den Weitblick der Geschäftsführung und mit Hilfe von WBI konnte die Mitarbeiteranzahl bei Meusburger in den letzten zwanzig Jahren mehr als verzehnfacht werden. Per September 2019 sind bei Meusburger mehr als 1.700 Mitarbeiter beschäftigt. Der effiziente und effektive Umgang mit der Ressource Wissen war und ist ein entscheidender Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens – gerade in Zeiten der Digitalisierung.

Professionell. Persönlich. Unkompliziert.

Die WBI-Berater sind für Sie da

Beratung

Günther Ellensohn

Beratung & Verkauf
Beratung

Corinna Schweizer

Beratung & Verkauf
Beratung

Abraham Sohm

Beratung & Verkauf

WBI in Zahlen Was für uns zählt

Kunden
User
Wissensarbeiter
Wissensdokumente
Jahre Erfahrung

Unsere Referenzen sprechen für sich.

Was WBI-Kunden an uns schätzen

  • E.L.T. Kunststofftechnik & Werkzeugbau GmbH

    “Transparentes Wissen innerhalb einer Organisation ist äußerst wichtig und spart Zeit, Kapazität und Geld. Vor einiger Zeit wurde intern beschlossen, ein neues System für unser Wissensmanagement zu integrieren. Wir verwenden heute das WBI von Meusburger und können durchwegs positiv darüber berichten.

    Diese Wissensdatenbank ist überaus benutzerfreundlich und selbsterklärend aufgebaut, sodass eine individuelle Anpassung auf jede Art von Organisation gewährleistet werden kann. Der Service und die Einschulungen waren flexibel, unkompliziert und professionell.

    Ich kann daher WBI nur weiterempfehlen.

    E.L.T. Kunststofftechnik & Werkzeugbau GmbH
    Esther Lang
    Geschäftsführung | CFO
  • KWS Kölle GmbH

    „Als mittelständisches Unternehmen mit höchstem Qualitätsanspruch an unsere Produkte ist die Sicherung unseres Wissens von immenser Bedeutung. Durch die Einführung von WBI Wissensmanagement können wir Wissen strukturieren und stetig weiterentwickeln. Das fachspezifische Know-How bleibt die wichtigste Ressource in unserem Unternehmen. Durch schnelle Prozesse, kurze Wege und dem konsequenten Weiterentwickeln von Wissen und Know-How bleiben wir wettbewerbsfähig und können unseren Kunden auch in Zukunft technisch einwandfreie und qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern.“

    KWS Kölle GmbH
    Christian Streit
    Geschäftsführung
  • Hermann Hauff GmbH & Co. KG

    “Durch WBI Wissensmanagement konnten wir mehr Struktur in Zuständigkeiten und Aktualität unserer Dokumente bringen, in denen Unternehmenswissen festgehalten ist. Die WBI-Methode garantiert für die Mitarbeiter ein einfaches Auffinden und verhindert so auch Mehrfachablage derselben Informationen. Durch die einfach zu bedienende Software erfolgte die Integration von WBI Wissensmanagement rasch und unkompliziert.”

    Hermann Hauff GmbH & Co. KG
    Andrea Hauff
    Geschäftsführung
  • WISA Werkzeug- und Formenbau GmbH

    “Wenn etwas gesucht wird kommt sehr oft die Aussage “Schau doch ins WBl”. Ziel erreicht, wie ich finde! Die Suche nach vorhandenem Wissen ist sehr viel effizienter geworden da es nur noch eine Anlaufstelle für diese Dokumente gibt. Ist es noch nicht in der Wissensdatenbank erfasst, wird es einfach erstellt.

    100%-ige Weiterempfehlung durch mich!

    WISA Werkzeug- und Formenbau GmbH
    Torsten Decker
    Geschäftsleitung
  • Sozialzentrum Egg gGmbH

    “Der rasche und unkomplizierte Zugriff auf das breit vorhandene Wissen spielt in der Pflege eine entscheidende Rolle. Für alle zugänglich, einfach im Handling und immer aktuell – mit WBI haben wir ein System, das als lebender Organismus von den Nutzern direkt laufend weiterentwickelt und den Veränderungen angepasst wird. Die breite Unterstützung – technisch, inhaltlich, organisatorisch – durch das WBI-Team garantiert eine erfolgreiche Implementierung und laufenden Support”

    Sozialzentrum Egg gGmbH
    Wilhelm Sutterlüty
    Geschäftsführer

Fragen?

Melden Sie sich bei uns!

Sie können uns vertrauen

best-of-2018-innovationspreis-it
dsvgo-konform
ewo_logo

Wissens­­management aktuell

Sie wollen WBI-Partner werden?

© WBI WISSENSMANAGEMENT 2019 | Impressum

Folgen Sie uns auf: