Skip to content

WBI Anwendung.


Wie ist Ordnung in Ihrem Wissenssystem denkbar?

Eine effiziente Suche nach Wissen ist stets von der Gestaltung eines Wissenssystems abhängig. Die Struktur der Ablage und die zur Verfügung stehenden Werkzeuge beeinflussen entscheidend das Nutzererlebnis.

Relevantes Wissen

Die Nutzung dokumentierten Wissens ist für Organisationen überlebensnotwendig. Es ist von der strukturierten Bereitstellung und dem einfachen, zielgerichteten Finden und Verteilen abhängig. Grundlage dafür ist eine durchdachte Ordnung der Wissensbestände. Wissenssysteme haben die Aufgabe, diese Ordnung herzustellen.  Es existieren zahlreiche Möglichkeiten, diese Wissensordnung zu realisieren. Von einfacher Volltextsuche bis hin zur vollständigen semantischen Erschließung reicht die Bandbreite. Das Ziel einer solchen Ordnung ist aber stets das Gleiche: die Bereitstellung der richtigen Information, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge. Das Zauberwort heißt hier Relevanz. Es ist daher maßgeblich, Informationen so aufzubereiten, dass sämtliche relevanten Informationen, und nur diese, beim Nutzer ankommen.

Das geordnete Wissen

Wissensordnung und Wissenssysteme

  • Wie organisiere ich meine Unternehmens-Bibliothek?
    Unternehmensbibliothek? Warum das für jedes Unternehmen interessant ist, steht hier. Wie man das mit einfachen Mitteln auf die Beine stellt und im Betriebsalltag nützt, steht weiter unten. Achtung, Spoiler-Alarm: Wissensmanagement und Unternehmensbibliothek gehören zusammen und lassen sich auch gemeinsam administrieren. [zum Beitrag]

    Wissensmanagement: 4 Gründe für eine Firmenbilbiothek
    Firmenbibliotheken machen Sinn. Warum? 4 Argumente, die dafür sprechen und das Potential haben, Ihr Wissensmanagement einen weiteren Schritt vorwärts zu bringen. [zum Beitrag]

    Lohnt sich Ordnung in meinen Wissensbeständen?
    Die Frage der Ordnung ist stets mit dem Aspekt des Aufwandes verbunden: ist es die Arbeit wert? Wir meinen schon. Warum, darüber schreiben wir in diesem Beitrag. [zum Beitrag]

    Wissenssystem Dateiordner: Die häufigsten Fallen
    Was Sie schon immer wußten, aber nie den richtigen Dreh’ heraus hatten, wie man es anders lösen könnte: Ihr dokumentiertes Wissen liegt in Dateiordnern und bleibt dort. Warum wir alle in die Dateiordner-Falle tappen und wann es das Wissenssystem “Ordner” doch Sinn macht, darüber schreiben wir in diesem Beitrag. [zum Beitrag]

    Welche Vorteile bietet ein Kategorie-System?
    Eine Wissensordnung nach dem Kategorie-Schema ist ein flexibles, erweiterbares Werkzeug, welches fälschlicherweise sehr oft für eine Klassifikation gehalten wird. Es kann aber weitaus mehr als eine Ordnung, die auf Klassen basiert. In diesem Beitrag geht um Vorteile, welches ein Kategoriesystem gegenüber anderen Wissensordnungen aufweist. [zum Beitrag]

    Welche Vor- und Nachteile bietet ein Hashtag-Ordnungssystem?
    Schlagwörter gelten nicht nur in der Bibliothekswelt als flexible Lösung der Wissensordnung. Besonders in Sozialen Medien erfreuen sie sich einer ungemein hohen Popularität. Warum ist das so? In diesem Beitrag gehen wir den Stärken, aber auch den Schwächen von Schlagwörtern (umgangssprachlich “Tags” oder “Hashtags”) nach. [zum Beitrag]

    Stärken und Schwächen freier Schlagwörter (Tags und Hashtags)
    Für sehr kleine Teams mit verschiedensten Inhalten können Schlagwörter, Tags oder Hashtags als Instrument der Wissensordnung durchaus taugen. Ihre große Stärke Gerade liegt in der einfachen Anwendung und Kombination. Mit der wachsenden Anzahl an Nutzern kommt es aber zwangsläufig Problemen der Interpretation von Schlagwörtern und Auffindbarkeit von Inhalten. Entscheidet man sich für eine Wissenssystem, das auf Schlagwörtern, Tags oder Hashtags basiert, gilt es  einiges zu beachten. [zum Beitrag]

    Ab wann ist ein Thesaurus in einer Wissensdatenbank sinnvoll?
    In früheren Beiträgen haben wir uns mit den Stärken und Schwächen von Schlagwörtern beschäftigt. Ihre Flexibilität und ihr leichter Zugang stehen unpräzisen Suchergebnissen gegenüber. Ein Thesaurus ist eine potentielle Antwort auf das Problem ungenügender Qualität gefundener Inhalte. [zum Beitrag]

    Der Wissensbaum als Facettenklassifikation
    Der Themenbaum spielt in der Welt der Ordnung eine durchaus prominente Rolle: Wikipedia und andere digitale Enzyklopädien organisieren ihre Wissensordnung mit Hilfe von Kategorien, die logisch aufeinander aufgebaut und vernetzt sind. Ein alternativer Begriff für einen Themenbaum ist die Sachsystematik. Ein Verwandter des Themenbaums ist der Wissensbaum. [zum Beitrag]

Vorteil Wissenssystem

Wissenssysteme: Ordnung schafft Vorsprung

Wiederauffindbarkeit

Mit der steigenden Anzahl von Dokumenten / Inhalten entpuppt sich die Suche nach Wissen zu einer zunehmend aufwändigen Tätigkeit. Dabei ist nicht garantiert, das gesuchte Dokument auch zu finden. Die Wiederauffindbarkeit von Dokumenten wird daher zu einer immer höheren Hürde. Eine (inhaltliche) Struktur ermöglicht das Clustering von Wissen.

Zugriffszeiten

Die Wiederauffindbarkeit ist nicht das einzige Kriterium einer erfolgreichen Recherche: die dafür aufgewendete Zeit ist weiterer ein wichtiger Aspekt. Je kürzer die Zugriffszeiten, desto mehr Zeit bleibt für das eigentliche Studium des Wissensdokuments.

Verfügbarkeit und Zugang

Ein Wissenssystem muss die Verfügbarkeit zu explizitem Wissen herstellen. Ordnung heißt hier: single source of truth. Gleichzeitig muss es für jeden Anwender möglich sein, auf relevantes Wissen zuzugreifen.

Qualität

Ordnung und Struktur schafft Übersicht, aber auch die Grundlage für eine stets aktuelle Wissensbasis. Gepflegte Strukturen fungieren als Leitfäden in ein Wissensgebiet.

Ihr White Paper hier downloaden

Ich möchte das White Paper “Wie ist Ordnung in Ihrem Wissenssystem denkbar?” unverbindlich und kostenlos herunterladen:

WBI-White-Paper-Ordung-im-WMS-2-seitig

Kontakt

Telefon: +43 5574 6706-0
E-Mail: office@wbi.at

WBI GmbH
Kesselstr. 42 | Wolfurt | Austria | Zur Anfahrt

Sie wollen WBI kennen lernen?

In einem kostenlosen und unverbindlichen Termin gehen wir individuell auf Ihre Fragen ein und zeigen Potenziale für Ihr Unternehmen.

ist in 3 unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Je nach Bedarf in Ihrer Organisation haben wir für Sie individuelle Software-Pakete geschnürt.

Holen Sie sich Ihr persönliches Wissens­management-System!

Unsere Preise

Wissensmanagement muss nicht teuer sein. WIVIO kann ab EUR 10,00 pro User im Monat bei Ihnen installiert werden.

Fragen?

Melden Sie sich bei uns!

Sie können uns vertrauen

best-of-2018-innovationspreis-it
dsvgo-konform
ewo_logo
MS_Goldpartner_color_square

Wissens­­management aktuell

Tipps & Tricks zum zeitgemäßen Wissensmanagement:

Folgen Sie uns auf: